Fachverband
Skandinavistik


Kiel
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Nordisches Institut

(Institutshomepage)

Professuren und Habilitierte

Anzahl und Denomination(en) der etatisierten C4-/W3-Stellen 2
Anzahl und Denomination(en) der etatisierten C3-/W2-Stellen 0
Anzahl und Denomination(en) der etatisierten C2-/W1-(Junior­professur-)Stellen 0
Anzahl, Denomination(en), Laufzeit und Geldgeber drittmittel­finanzierter Professuren 0
Anzahl und Denomination(en) der Privatdozenten 0

Wissenschaftlicher Mittelbau

Etatisiert

Beschäftigungsprozentsatz Kategorie Dauer der Anstellung Wöchentliche Unterrichtsverpflichtung Fachliche Ausrichtung
75% Wiss. Mitarbeiter 2 Jahre 12 SWS Mediävistik
75% Wiss. Mitarbeiter 2 Jahre 3 SWS Neuere skandinavische Literaturwissenschaft
50% Wiss. Mitarbeiter 1 Jahr 8 SWS Synchrone Sprachwissenschaft/Neuere skandinavische Literaturwissenschaft
50% Wiss. Mitarbeiter 2 Jahre 2 SWS Mediävistik
50% Wiss. Mitarbeiter 2 Jahre 2 SWS Mediävistik
25% Wiss. Mitarbeiter 2 Jahre 1 SWS Sprachwissenschaft u. Mediävistik

Drittmittelfinanziert

Beschäftigungsprozentsatz Kategorie Dauer der Anstellung Wöchentliche Unterrichtsverpflichtung Fachliche Ausrichtung
75% Wiss. Mitarbeiter bis 2011 k.A. Akademieprojekt "Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen (RuneS)"
50% Wiss. Mitarbeiter bis Dez. 2010 k.A. Akademieprojekt "Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen (RuneS)"
4 x 50% Wiss. Mitarbeiter bis Juni 2012 k.A. Mediävistik: DFG-Projekt "Neuedition der Skaldendichtung"
25% Wiss. Mitarbeiter bis März 2011 k.A. Akademieprojekt "Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen (RuneS)"

Wissenschaftliche oder examinierte Hilfskräfte

Anzahl Kategorie Stundenzahl
1 Wiss. Hilfskraft 20/Monat

Lektorate

Etatisiert

Beschäftigungsprozentsatz Kategorie Dauer der Anstellung Wöchentliche Unterrichtsverpflichtung Sprache
100% Lektorat entfristet 16 SWS Dänisch
100% Lektorat entfristet 16 SWS Schwedisch
100% Lektorat entfristet 12 SWS Norwegisch
100% Lektorat 3 Jahre 12 SWS Isländisch

Lehrangebot: Neuere nordeuropäische Sprachen

Sprache Sprachlehrerkategorie SWS-Umfang
Dänisch Lektorat 16 SWS
Dänisch Lehrbeauftragte 12 SWS
Finnisch Lehrbeauftragte 4 SWS
Isländisch Lektorat 16 SWS
Norwegisch Lektorat 16 SWS
Schwedisch Lektorat 16 SWS
Schwedisch Lehrbeauftragte 12 SWS

Lehraufträge u.Ä.

(Angaben Sommersemester 2010)

Anzahl der bezahlten Lehraufträge inklusive Unterricht in neueren nordeuropäischen Sprachen 9
Anzahl der bezahlten Lehraufträge ohne Unterricht in neueren nord­europäischen Sprachen 2
Anzahl der unbezahlten Lehraufträge 0

Voraussetzungen des Masterstudiums

Die Zulassungsvoraussetzungen sind neben einem einschlägigen BA in 'Skandinavistik' oder 'Dänisch' (wie in Flensburg angeboten) lediglich sprachlicher Art. Eine Mindestnote wird weder für die Zulassung im Master of Arts 'Skandinavistik', noch im Master of Education 'Dänisch' verlangt.

Für den Master of Arts 'Skandinavistik':

  • aktive Beherrschung (schriftlich und mündlich) einer der skandinavischen Sprachen Dänisch, Isländisch, Norwegisch oder Schwedisch, gute Lektürefähigkeit des Dänischen, Norwegischen und Schwedischen, beides mindestens entsprechend der Kategorie C1 (im Isländischen mindestens B2) des vom Europarat erarbeiteten „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen: Lernen, lehren und beurteilen“.

Für den Master of Education 'Dänisch':

  • aktive Beherrschung (schriftlich und mündlich) des Dänischen, gute Lektürefähigkeit des Norwegischen und Schwedischen, beides mindestens entsprechend der Kategorie C1 des vom Europarat erarbeiteten “Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen: Lernen, lehren und beurteilen”

Ein Nachstudium, um den Master trotz fehlender fachlicher oder sprachlicher Voraussetzungen studieren zu können, ist maximal im Umfang von 30 Leistungspunkten zulässig. Für die Wahl des jeweiligen Schwerpunktes sowie des Nebenschwerpunktes (NSL, Mediävistik oder skand. Sprachwissenschaft - im Master of Arts 'Skandinavistik' ist einer dieser Fachbereiche als Schwerpunkt, ein weiterer als Nebenschwerpunkt zu wählen) ergeben sich dadurch unter Umständen gewisse Einschränkungen: Da etwa die Sprachwissenschaft nicht an jedem deutschen Institut auf dem Lehrplan steht, muss sie ggfs. automatisch sowohl als Schwerpunkt als auch als Nebenschwerpunkt entfallen, sobald ein erforderliches Nachstudium den Rahmen von 30 LP übersteigen würde.

Studierende

(Angaben Wintersemester 2009/2010)

Gesamtanzahl der Studierenden am Institut/der Abteilung/des Seminars 650
Anzahl der Magisterstudierenden mit Hauptfach Skandinavistik o.Ä. 181
Anzahl der Magisterstudierenden mit Nebenfach Skandinavistik o.Ä. 87
Anzahl eingeschriebener Promotionsstudierender 7
Schätzung der tatsächlichen Anzahl der Doktoranden 7
Anzahl der Bachelorstudierenden 372
Anzahl der Masterstudierenden 2

Link zu aktuellen Studierendenzahlen: k.A.

Besonderheiten


  • Lektorat für Finnisch
  • Neue Professur für Sprachwissenschaft (W2) ab 2011
  • Pensionierte Professorin als Leiterin der zwei großen Drittmittelprojekte

 

 

Zurück zur Übersicht