Fachverband
Skandinavistik


Bonn
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Abteilung für skandinavische Sprachen und Literaturen

(Institutshomepage)

Professuren und Habilitierte

Anzahl und Denomination(en) der etatisierten C4-/W3-Stellen 1x Ältere Germanistik mit Einschluss des Nordischen (Prof. Dr. Rudolf Simek)
Anzahl und Denomination(en) der etatisierten C3-/W2-Stellen 0
Anzahl und Denomination(en) der etatisierten C2-/W1-(Junior­professur-)Stellen 0
Anzahl, Denomination(en), Laufzeit und Geldgeber drittmittel­finanzierter Professuren 0
Anzahl und Denomination(en) der Privatdozenten 1x (PD Dr. Thomas Fechner-Smarsly)

Wissenschaftlicher Mittelbau

Etatisiert

Beschäftigungsprozentsatz Kategorie Dauer der Anstellung Wöchentliche Unterrichtsverpflichtung Fachliche Ausrichtung
50% Wiss. Mitarbeiter 2 Jahre 2 SWS ältere Abteilung
50% Wiss. Mitarbeiter 2 Jahre 2 SWS neuere Abteilung
100% (= s.o. Privatdozenten) Wiss. Mitarbeiter unbefristet 9 SWS neuere Abteilung

Wissenschaftliche oder examinierte Hilfskräfte

Anzahl Kategorie Stundenzahl
1 Wiss. Hilfskraft (Mentor) 13/Woche

Lektorate

Etatisiert

Beschäftigungsprozentsatz Kategorie Dauer der Anstellung Wöchentliche Unterrichtsverpflichtung Sprache
100% Lektorat 2 Jahre 17 SWS Schwedisch


Neuere nordeuropäische Sprachen

Sprache Sprachlehrerkategorie SWS-Umfang
Dänisch Lehrauftrag 6 SWS
Schwedisch Lektorat (100%) 17 SWS
Norwegisch Lehrbeauftragte 6 SWS

Lehraufträge u.Ä.

Anzahl der bezahlten Lehraufträge inklusive Unterricht in neueren nordeuropäischen Sprachen WiSe: 12x2 SWS
SoSe: 9x2 SWS
Anzahl der bezahlten Lehraufträge ohne Unterricht in neueren nord­europäischen Sprachen WiSe/SoSe: 1x2 SWS
Anzahl der unbezahlten Lehraufträge 0

Voraussetzungen des Masterstudiums

  • Ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Fach 'Skandinavistik' oder 'Nordistik' (Kern-/ Hauptfach) bzw. in einem Studiengang, der skandinavistische Module im Umfang von mindestens 60 Leistungspunkten enthält, die durchschnittlich mit der Note 3,0 abgeschlossen wurden
  • Gesamtnote von mindestens 3,0
  • eine Durchschnittsnote von mindestens 2,7 bei 132 Leistungspunkten in einem der oben genannten Studiengänge, wenn das entsprechende Abschlusszeugnis bis zum 30. September vorgelegt werden kann
  • Latinum/ Lateinkenntnisse
  • Kenntnisse einer skandinavischen Sprache in Wort und Schrift, nachgewiesen durch Module im Umfang von mindestens 24 Leistungspunkten (idR B2-Niveau)

  • Diese Informationen sind hier abrufbar.

Studierende

Da die Universität keine entsprechende Statistik veröffentlicht, können wir leider keine Zahlen angeben.

Besonderheiten

  • Honorarprofessor Dr. Arnulf Krause unterrichtet jedes Semester 2 SWS

 

Zurück zur Übersicht