Fachverband
Skandinavistik


Abgeschlossene Dissertationsprojekte:


Christof Seidler

Das Edda-Projekt der Brüder Grimm. Hintergrund, Analyse und Einordnung.

Disputation:
2011, Ludwig-Maximilians-Universität München

Betreuer:
Prof. Dr. Wilhelm Heizmann, Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Beck

Kontakt:
christof.seidler@web.de

Abstract:
Die Arbeiten Jacob und Wilhelm Grimms im Zusammenhang mit der Textedition und Übersetzung der altnordischen Heldenlieder der Älteren Edda mündeten zum einen in ihre Publikation Lieder der alten Edda von 1815 und zum anderen in umfassende Vorarbeiten und Ausarbeitungen zu weiteren Bänden in ihrem Nachlass. Beides wird im vorliegenden Werk mit reichlichen Informationen zu Hintergrund und Vorgeschichte vorgestellt und dann eingehend untersucht. Dabei werden die Arbeitsergebnisse der Brüder Grimm auch mit anderen wichtigen Editionen und Übersetzungen der Lieder-Edda verglichen, etwa mit der ersten altnordischen Textedition von Friedrich von der Hagen (1812), mit der modernen Textausgabe von Gustav Neckel u. Hans Kuhn (1983) und mit den Übersetzungen Karl Simrocks (1851) und Felix Genzmers (1912). Besonderes Gewicht wird auf die Rezeption und Übernahme der Ergebnisse der Grimmschen Studien gelegt. Ungewöhnlicherweise veröffentlichten die Brüder in ihrem Band zwei Übersetzungen, die auf ihren deutlich voneinander abweichenden Auffassungen zu angemessenen und guten Übersetzungen beruhen – ein Dissens zwischen ihnen, der als ›Übersetzungsstreit‹ bekannt geworden ist. Daher werden auch die Übersetzungskonzepte Jacobs und Wilhelms einander gegenübergestellt und miteinander verglichen. Aufbauend auf den vorangehenden Darstellungen und Analysen werden die wissenschaftliche Rezeption, die Wirkung und der Einfluss der Studien der Brüder Grimm zur Lieder-Edda untersucht, auch unter Berücksichtigung von Lob und Kritik sowohl von zeitgenössischen Gelehrten als auch in späteren Beurteilungen. Anschließend an die Herausarbeitung und Darstellung einiger charakteristischer Aspekte der Studien Jacob und Wilhelm Grimms zu den eddischen Heldenliedern erfolgt eine forschungsgeschichtliche Verortung und wissenschaftliche Einordnung ihres Edda-Projektes.

Schlagwörter:
Jacob Grimm, Wilhelm Grimm, Ältere Edda, Heldenlieder, Edition, Übersetzung, Rezeption, Wissenschaftsgeschichte, Gräter, von der Hagen, Hammerstein, Nyerup, Rask, Briefwechsel;

 

Zurück zur Übersicht.

Sind Sie an der Aufnahme ihrer Forschungsarbeit in unser Verzeichnis interessiert, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Den Text zu Ihrer Arbeit sollten Sie an der Form der schon aufgenommen Arbeiten ausrichten.