Fachverband
Skandinavistik


Abgeschlossene Dissertationsprojekte:


Dr. Clemens Räthel

Wie viel Bart darf sein? Funktion und Darstellung jüdischer Figuren in den skandinavischen (National-)Theatern im 18. und 19. Jahrhundert

Betreuerin:
Prof. Dr. Dr. h. c. Stefanie von Schnurbein, Prof. Dr. Joachim Schiedermair (Göttingen)

Ort:
Humboldt-Universität zu Berlin

Kontakt:
clemens.raethel@yahoo.de

Disputation: »Möge dem Theater Freude daraus erwachsen.« – Paradoxe Wirkungsweisen der jüdischen Figuren in der Uraufführung von Henri Nathansens Indenfor murene [Hinter Mauern] (6. November 2014)

Abstract:
--

 

Zurück zur Übersicht.

Sind Sie an der Aufnahme ihrer Forschungsarbeit in unser Verzeichnis interessiert, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Den Text zu Ihrer Arbeit sollten Sie an der Form der schon aufgenommen Arbeiten ausrichten.