Fachverband
Skandinavistik


Abgeschlossene Dissertationsprojekte:


Dr. Ines Galling

Balanceakte am Fjord. Ästhetische Tradition, Variation und Innovation in Jon Fosses Dramen

Kontakt:
inesgalling@web.de

Disputation:
(Thema: Subversive Idyllen - Tove Janssons Muminbücher) am 24. November 2008 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Publikation:
Balanceakte am Fjord. Ästhetische Tradition, Variation und Innovation in Jon Fosses Dramen. Frankfurt: Lang, 2010.

Abstract:
Auf den Theaterbühnen wie im Feuilleton sorgen die Dramen des 1959 geborenen Norwegers Jon Fosse seit einigen Jahren für Furore. Die Studie untersucht zunächst das Echo auf Fosses Stücke in der skandinavischen und deutschsprachigen Presse, bevor sie die Dramen selbst in den Blick nimmt. Da die Rezeption stark auf Natur und Klima (fjord og fjell / Fjorde und Berge) fokussiert, setzt auch die Textanalyse hier an. Ausgehend von der Frage nach Funktion und Instrumentalisierung von fjord og fjell arbeitet sie die Konzeption dramatischer Grundgrößen im Spannungsfeld zwischen Gattungstraditionen und zeitgenössischer Ästhetik heraus. In diesem Zusammenhang analysiert die Arbeit auch eine veränderte Reflexion des Theatralen im Text sowie eine neu konzeptionalisierte Wirkungsästhetik.

 

Zurück zur Übersicht.

Sind Sie an der Aufnahme ihrer Forschungsarbeit in unser Verzeichnis interessiert, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.
Den Text zu Ihrer Arbeit sollten Sie an der Form der schon aufgenommen Arbeiten ausrichten.